Große Fensterflächen und einem homogener wirkenden, flacheren Aufbau. Das wirkt eleganter, flüssiger, leichter und hat den Nebeneffekt von mehr Licht unter Deck. Was bleibt, ist ein hoher, voluminöser, breit auslaufender Rumpf, der für Seetüchtigkeit, viel Platz unter Deck und große Achterkabinen steht. Und der wie beim Vorgänger am einfachsten über die herabgelassene Heckplattform betreten wird. Das wuchtige GFK-Formteil, eine (glücklicherweise) vielfach kopierte Erfindung von Bavaria, ist auf der Cruiser 51 satte 2,25 Meter lang und einen Meter tief. Der Klappbalkon erleichtert den Zutritt, vergrößert die Cockpitfläche im Hafen und dient vor Anker als willkommene Badeplattform oder Terrasse für den Sundowner. Die Plattform liegt immer noch knapp 60 Zentimeter über der Wasseroberfläche, was eine gute Leiter nötig macht. Die ist mobil, solide, langt tief und wird eingehängt. Gummiringe sollen ein Aushebein bei Welle verhindern. Abgekommen ist die Werft vom Gestänge mit Elektrospindeln, da unter das Heck klatschende Wellen der Mechanik schaden könnten. Die Zugbrücke wird per Dyneema-Leine und elektrischer Aufwickelwinsch bewegt.

Unter Deck setzt sich die recht simple, durchaus zeitlose Formensprache weiter fort. Und auch dort überzeugt die Neue. Die Platzverhältnisse, die Stehhöhen, die Dimensionierungen stimmen. Es gibt ausreichend Varianz, nicht nur beim Furnier. Achtern bleibt es in jeder Version bei identischen Kabinen. Im Vorschiff ist die große Eignerkabine durch ein Flexschott in zwei Kammern teilbar. Weiter lässt sich dort eine Stockbettkabine unterbringen. Es gibt in jedem Fall drei Bäder plus eine Einzeldusche. 

 

Technische Daten

Gesamtlänge 15,59 m
Länge Rumpf 14,99 m
Länge Wasserlinie 14,12 m
Gesamtbreite 4,67 m
Tiefgang Standard Gusseisenkiel (ca.) 2,25 m
Tiefgang Option Gusseisenkiel als Flachkiel (ca.) 1,85 m
Leergewicht (ca.) 14.100 kg
Ballast (ca.) 4.600 kg
Motor Volvo Penta mit Saildrive D2-75
Motorleistung 55 kW / 75 PS
Treibstofftank (ca.) 280 l
Wassertank, Standardversion (ca.) 560 l
Kabinen - Badezimmer 3 - 3
Kabinen, Standardversion 3 oder 4 oder 5
Badezimmer, Standardversion 3
Duscheinrichtungen, Standardversion 2
Duschkabine Separat, Standardversion 1
Betten, Standardversion 6
Betten 6 oder 8 oder 10
Stehhöhe im Salon (ca.) 2,11 m
Großsegel und Rollfock, Standard (ca.) 131 m²
Masthöhe über Wasserlinie (ca.) 22,35 m

Aussenbereiche

Innenbereiche

Deluxe Kabine

Die Deluxe Kabinen der Bavaria 51 bieten viel Geräumigkeit und viel Komfort. Diese Kabinen haben einen direkten Zugang zu einem eigenen Badezimmer. Die Bavaria 51 verfügt über eine Dusche die zur Verfügung für die Deluxe und Standard Kabinen steht.

Standard Kabine

Die Standard Kabinen der Bavaria 51 bieten wenig Geräumigkeit aber trotz dies viel Komfort. Das Badezimmer befindet sich im Flur und wird mit der zweiten Standard Kabine geteilt. Die Bavaria 51 verfügt über eine Dusche die zur Verfügung für die Deluxe und Standard Kabinen steht.