Das doppelgeschossige Fahrtenkonzept funktioniert in der Praxis bestens. Eigenwillig ist es trotzdem. Davon abgesehen ist der neue Kat von Lagoon einfach nur ein gutes und ungewöhnlich komfortables Fahrtenboot mit erheblichem Platzangebot.

Unter Segeln wird der Kat ausschließlich auf dem Obergeschoss bedient. Dazu sind alle Trimmleinen und Fallen in die unmittelbare Nähe des Steuerstands auf der zweiten Etage geführt, auch die Großschot und der Traveller. Das ist an sich klasse, denn von seiner Position aus kann der Skipper alle Funktionen erreichen und braucht seinen Hochsitz nicht zu verlassen. So gesehen, ist der Lagoon 450 sogar kompromisslos einhandtauglich. Und der eigentliche Cockpitbereich darunter bleibt von sämtlichen Aktionen in Zusammenhang mit dem Setzen und Trimmen der Segel entlastet. Das freut passive Mitsegler.

Bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen kann das Steuern auf der zweiten Etage sehr genussreich sein. Bei schlechtem Wetter allerdings steht der Rudergänger hier weitgehend ungeschützt. Das spiegelt vor allem den mediterranen Fokus des Lagoon 450 wider.

Die Rümpfe sind von Lagoon im Unterwasserbereich runder geformt als jene der meisten vergleichbaren Konkurrenten, dafür fallen sie etwas voluminöser aus und tauchen weniger tief ein. Bemerkenswert ist, wie lebendig sich die Konstruktion von Van Peteghem/Lauriot Prévost durch die Manöver steuern lässt. Und die Leistungsdaten sind ebenfalls gut.

Gegenüber dem Vorgängermodell, dem Lagoon 440 wurde das Besuchercockpit komplett neu gestaltet. Die Sitzgruppe wurde backbords installiert und lässt an Steuerbord Platz für eine Badeliege. Neu lässt sich auch die Fensterfront zwischen Salon und Cockpit weiter öffnen. Damit verschmelzen die Lebensräume innen und außen noch intensiver miteinander.

Für den Innenbereich baut auch Lagoon weiterhin auf das typische Konzept mittelgroßer Katamarane. Das heißt: Vierkabinen-Version mit jeweils zwei Doppelkabinen und eigenem Bad. 

 

TECHNISCHE DATEN IM DETAIL

Länge ü.a. 13,96 m
Konstruktionswasserlinie 13,38 m
Breite ü.a. 7,87 m
Masttopphöhe 23,05 m
Tiefgang 1,30 m
Leerverdrängung (EG-Norm) 15,50 t
„Square Top“-Großsegel (optional) 85 m²
Genua auf Rollreffeinrichtung 51,80 m²
Großsegel, gelattet 82,50 m²
   
Wasser 4 x 175 l
Kraftstoff 2 x 520 l
Standardmotorisierung 2 x 45 PS
Innenausstattung Alpi auf helle Eiche gebeizt, und Fußboden aus dunkelbraunem Laminat
Konstrukteure Marc Van Peteghem & Vincent Lauriot Prévost (VPLP)
   
G-Zertifizierung A : 12 ; B : 14 ; C : 20 ; D : 30

Aussenbereiche

Innenbereiche

Deluxe Kabine

Die Deluxe Kabinen der Lagoon 450 bieten viel Geräumigkeit und viel Komfort. Die Deluxe Kabinen verfügen über eigenes Badezimmer und eigene Dusche.

Standard Kabine

Die Standard Kabinen der Lagoon 450 bieten wenig Geräumigkeit aber trotz dies viel Komfort. Die Standard Kabinen verfügen über eigenes Badezimmer und eigene Dusche.