Am 15.01.1977 während einen durch den Bura Wind entstandenen Sturm stehen mehrere Schiffe an der Hafeneinfahrt von Rijeka um dort sicher anzulegen. Die Wartezeiten hier sind extrem lang durch die vielen schiffe die anstehen. So entscheidet die Besatzung der MV Sigrid vor dem Hafen auf Anker zu gehen und die Wartezeit so zu verbringen. Durch den starken Wind mit Böen bis zu 130 km/h und den hohen Wellen löst sich der Anker der Sigrid und in wenigen Sekunden rammt das Schiff den Wellenbrecher direkt vor der Hafeneinfahrt. Die Schiffsschraube wird hierbei beschädigt und macht die Sigrid Manövrierunfähig. So ist das Schicksal der Sigrid geschrieben. Das 72.3m lange Cargo Schiff beginnt zu sinken.

Das Wrack der Sigrid liegt heutzutage noch direkt vor der Hafeneinfahrt direkt am Wellenbrecher. Teile des Schiffes wurden entfernt aber das sehr gut enthaltene Wrack gehört heutzutage zu den schönsten Wracks der Adria.

 

  • Länge: 72,3 m
  • Breite: 10,8 m
  • Position: 45° 39′ 53″ N, 14° 25′ 62″ E
  • Tiefen: 16m bis 25m